Kultur, Denkmalpflege und Sport

Bueste des Komponisten Beethoven im Garten des Beethoven-Hauses in Bonn

Kultur und Denkmalpflege

Nordrhein-Westfalen zeichnet sich durch eine vielfältige Kulturlandschaft mit zahlreichen Theatern und Konzerthäusern, Museen, Bibliotheken, kulturellen Bildungsstätten und einer lebendigen und innovativen Freien Szene aus. Archive, Gedenkstätten und Denkmäler bewahren und repräsentieren das kulturelle Erbe. Die Städte setzen sich dafür ein, dass alle Menschen an Kunst und Kultur teilhaben können, denn Kultur ist Teil der kommunalen Daseinsvorsorge.

Kulturelle Infrastruktur dauerhaft sichern

Die reiche Kulturlandschaft in Nordrhein-Westfalen wird überwiegend durch die Kommunen getragen. Aber auch das Land hat in den vergangenen Jahren seine Kulturförderung substanziell erhöht. Angesichts der gravierenden Auswirkungen der Corona-Pandemie kommt es nunmehr darauf an, gemeinsam die öffentlich getragene wie freie kulturelle Infrastruktur in Nordrhein-Westfalen langfristig zu sichern.

Vielfältiges Kulturleben in der Stadt fördern

Neben den kommunalen Kultureinrichtungen tragen die Soziokultur und andere kreative Kultur- und Experimentierorte zur Lebendigkeit und Weiterentwicklung der Städte bei. Die Kreativ- und Kulturwirtschaft ist eine wichtige Säule des Wirtschaftslebens. Kunst und Kultur den nötigen Raum zu verschaffen, das lebendige und vielfältige Kulturleben zu fördern und zu pflegen, sind zentrale Aufgabe der kommunalen Kulturpolitik. Kunst, Kultur und kulturelle Bildung wirken auf die Teilhabe und den Austausch möglichst breiter Bevölkerungsschichten hin und leisten einen Beitrag zur Integration und Demokratie.

Kulturelles Erbe bewahren

Denkmäler aus allen Epochen kennzeichnen das Erscheinungsbild der Städte und prägen die Wahrnehmung und Identifikation der Menschen vor Ort. In NRW übernehmen die Kommunen eine wichtige Rolle für den Denkmalschutz. Ihre Eigenständigkeit zu stärken und gleichzeitig die Zusammenarbeit mit dem Land und den Landschaftsverbänden partnerschaftlich auszugestalten, sind wichtige Aufgaben.

Teilnehmende der Aktion "Sport in Park" machen Yoga in einem Düsseldorfer Park.

Sport

Pflege und Förderung des Sports sind Bestandteil der nordrhein-westfälischen Landesverfassung. Damit wird den wichtigen gesundheitspräventiven und sozialen Aufgaben des Sports Rechnung getragen. Vor diesem Hintergrund betreiben die Städte in Nordrhein-Westfalen eine aktive Sportpolitik. Kern ist die Planung, der Bau und der Unterhalt von Sportstätten. Die Städte fördern damit den organisierten und nichtorganisierten Sport für ihre Bürgerinnen und Bürger.