Klimafolgenanpassung
26.07.2021

Stadtbaumkonzept für Düsseldorf

Das Stadtgrün sorgt für Schatten und Abkühlung im Sommer, für ein allgemein höheres Wohlbefinden und verbessert das sich verändernde Klima inmitten der Stadt.
  • Mit dem Start des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte von YouTube angezeigt und die dafür erforderlichen Daten an den Anbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Starkregen, Trockenheit und Hitzesommer: Extreme Wetterlagen in Folge der Klimaänderungen bedrohen immer häufiger unsere Region und auch die Lebensqualität in den Städten. Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt der Stadt Düsseldorf steuert unter anderem mit seinem Stadtbaumkonzept dagegen und setzt auf sogenannte Zukunftsbäume und Artenvielfalt. Tulpenbäume statt Rosskastanien, Zierkirschen statt Eschen. Widerstandsfähige Baumarten sollen die Strapazen des Klimawandels besser verkraften und gleichzeitig abmildern. Denn Bäume spenden Schatten, sorgen für Abkühlung und erhöhen die Aufenthaltsqualität.

"Neben der Neuanpflanzung von Bäumen geht es bei der klimagerechten Stadtentwicklung auch um die Entsiegelung von Flächen, mehr grüne Fassaden, mehr Dachbegrünung und mehr Wasserflächen", erklärt Dr. Tobias Kemper, Experte der EnergieAgentur.NRW.

(Quelle: energieagentur.nrw/klimaschutz)

Weitere Informationen unter: