Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



Geschichte des Städtetages NRW

Bevor es 1905 zur Gründung eines Städteverbandes auf Reichsebene kam, bestanden bereits lange vorher regionale und Landesstädteverbände. Innerhalb Preußens hatten sich zahlreiche Regionalverbände gebildet, aber auch auf der Ebene der Provinzen entstanden einzelne weitere Zusammenschlüsse, so z.B. der Rheinische Städtebund, der seit 1887 Tagungen abhielt.

Nachdem der Nationalsozialismus 1933 die Arbeit des 1905 gegründeten Deutschen Städtetages und seiner Landesverbände durch den zwangsweisen Zusammenschluss aller kommunalen Spitzenverbände zu einem Einheitsverband "Deutscher Gemeindetag" beendet hatte, setzten unmittelbar nach 1945 Initiativen zu einer Aktivierung der übergemeindlichen kommunalen Zusammenarbeit und zur Wiederbelebung des kommunalen Verbandswesens ein.

Im späteren Nordrhein-Westfalen trafen sich auf Einladung des früheren Trierer Oberbürgermeisters Weitz schon am 26. Juni 1945 eine große Anzahl rheinisch-westfälischer Oberbürgermeister im Rathaus zu Duisburg.

Die eigentliche Geburtsstunde des Städtetages Nordrhein-Westfalen schlug am 21.12.1946 in Düsseldorf anlässlich der 4. Sitzung dieser Oberbürgermeisterkonferenz. Dort wurde beschlossen, eine Gruppe "Nordrhein-Westfalen" innerhalb des Deutschen Städtetages zu bilden. In den Vorstand dieser neuen Organisation, die sich später "Deutscher Städtetag, Landesgruppe (bzw. Landesverband) Nordrhein-Westfalen" und erst ab 1950 "Städtetag Nordrhein-Westfalen" nannte, wurden neun Oberbürgermeister und drei Oberstadtdirektoren berufen.

Die Geschäftsstellen des Städtetages Nordrhein-Westfalen und des Deutschen Städtetages werden - ähnlich wie vor 1933 die Geschäftsstellen des Preußischen und des Deutschen Städtetages - seit der Wiederbegründung der Verbände in Personalunion geführt. Diese Verbindung hat sich sowohl für die Arbeit des Deutschen Städtetages als auch für die des Städtetages Nordrhein-Westfalen bestens bewährt.
  • Suche:
Top-Themen
Digitalkonferenz "Zukunft.KULTUR.NRW"
Online-Veranstaltung am 5. Mai 2021, Teilnahme kostenlos
Infos zur Anmeldung
Geschäftsbericht 2020
Die Arbeit des Städtetages NRW in Schwerpunkten
Mehr
Coronavirus
Informationen des Städtetages NRW zur Corona-Pandemie
Mehr

Aus den Städten
Metropole Ruhr:
radrevier.ruhr als erste urbane RadReiseRegion Deutschlands zertifiziert
zum Artikel
Mönchengladbach:
Im Finale des "European Mobility Week Award"
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: