Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



EILDIENST-Übersicht

Um den Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedsstädten zu vertiefen, veröffentlicht der Städtetag Nordrhein-Westfalen den "Eildienst" mit Informationen für Rat und Verwaltung. Der "Eildienst" erscheint neunmal im Jahr.

Archiv der EILDIENST-Ausgaben des Jahres 2018

Eildienst 1|2018

Als ein „wichtiges Zeichen des Respekts und der Anerkennung der kommunalen Integrationsarbeit“ werteten Vertreter der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenverbände NRW die Ankündigung der Vorsitzenden der NRW-Regierungsfraktionen, die Kommunen bei der Integration von Flüchtlingen in diesem Jahr mit 100 Millionen Euro zu unterstützen. Außerdem „im Fokus“ der Ausgabe 1| 2018 des Eildienstes stehen die Forderungen der NRW-Städte nach einem neuen Kita-Gesetz und der Kostenübernahme für G9, der angestrebte Kompromiss zu den Kosten der schulischen Inklusion sowie der Beschluss der Eckpunkte für den neuen Kinder- und Jugendförderplan 2018 bis 2022. In der Rubrik „Aus den Städten“ wird die Alte Samtweberei in Krefeld vorgestellt, die 2017 den NRW-Landespreis für Architektur, Wohnungs- und Städtebau erhielt. Der Gesundheitsförderung von Langzeitarbeitslosen widmet sich ein Projekt des JobCenters Essen - der Bericht gibt Einblicke in die Maßnahmen und Projektbausteine.
zur Ausgabe
 
2017
  • Suche:
Top-Themen
Koalitionsvertrag Nordrhein-Westfalen 2017
Bewertung des Städtetages NRW
Mehr
Erwartungen an den neuen Landtag und die neue Landesregierung
Zu den Forderungen des Städtetages NRW
Mehr
Kongress Kommunale Wirtschaftsförderung NRW
Juni 2017 in Münster
Zum Bericht und Positionspapier

Aus den Städten
Remscheid, Solingen und Wuppertal:
10 Jahre Bergisches ServiceCenter
zum Artikel
Herne:
Stadt Herne wird "First Mover für mehr Lebensqualität"
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: