Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



Erster Landeskulturbericht NRW

  1. Der Vorstand des Städtetages Nordrhein-Westfalen begrüßt die Erstellung des ersten Landeskulturberichts für Nordrhein-Westfalen als Auftakt für eine regelmäßige kulturpolitische Berichterstattung des Landes. Mit der Zusammenstellung und Fortschreibung von Daten und Informationen zu wichtigen kulturpolitischen Handlungsfeldern werden Transparenz hergestellt und wesentliche Grundlagen für die Weiterentwicklung der Landeskulturpolitik geliefert. Der Vorstand fordert die Landesregierung auf, den Landeskulturbericht in jeder Legislaturperiode in Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden und gegebenenfalls weiteren Akteuren der Kulturpolitik weiterzuentwickeln.
     
  2. Der Vorstand unterstreicht die große Bedeutung der Kulturpolitik für den gesellschaftlichen Diskurs und Zusammenhalt. Die Landeskulturpolitik in Nordrhein-Westfalen bedarf dringend einer strukturellen und finanziellen Weiterentwicklung und Aufwertung. Die neue Landesregierung wird nachdrücklich aufgefordert, die Mittel für den Bereich von Kunst und Kultur auch vor dem Hintergrund der im Ländervergleich unterdurchschnittlichen Landesförderung auf ein adäquates Maß zu erhöhen und der Kultur bei der Bildung der Landesregierung einen ihrer Bedeutung entsprechenden Stellenwert einzuräumen.
  • Suche:
Top-Themen
Geschäftsbericht 2018 des Städtetages Nordrhein-Westfalen
Die Arbeit des Städtetages Nordrhein-Westfalen in Schwerpunkten
Mehr
Mitgliederversammlung 2018 des Städtetages NRW
Zur Dokumentation
Mehr
Erwartungen an den neuen Landtag und die neue Landesregierung
Zu den Forderungen des Städtetages NRW
Mehr

Aus den Städten
Bonn:
Gemeinsames Gewerbeflächenkonzept mit Rhein-Sieg-Kreis
zum Artikel
Dortmund:
Städtebaupreis 2018 für Phoenix-Projekt
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: