Logo des Städtetages NRW

Kulturfinanzierung des Landes: Stadttheater und Bespieltheater

 

  1. Stadttheater und Bespieltheater bilden zusammen mit den kommunalen Orchestern den Kern der kulturellen Infrastruktur in den Städten. Die vielfältige, ganz überwiegend kommunal geprägte Theater- und Orchesterlandschaft ist darüber hinaus auch prägend für die Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen insgesamt. Das Land ist daher aufgefordert, einen angemessenen Beitrag zum Erhalt und zur Weiterentwicklung der Theater und Orchester sowie der Kultur insgesamt zu leisten.
     
  2. Der Vorstand bekräftigt seine Forderung nach einer Erhöhung der Landesbeteiligung an den Betriebskosten der Stadttheater und Orchester auf mittelfristig mindestens 20 Prozent. Mit Blick auf die Finanzsituation des Landes sollte die Erhöhung schrittweise durch Übernahme von 50 Prozent der Tarifsteigerungen und Sachkostenerhöhungen erfolgen. Der Städtetag Nordrhein-Westfalen legt hierfür ein entsprechendes Modell vor.
     
  3. Ein stärkeres finanzielles Engagement des Landes ist auch für die Bespieltheater als wichtiger Bestandteil des kulturellen Angebotes in den kreisangehörigen Städten notwendig. Landesseitig sollte hierfür ein Programm beim Kultursekretariat Gütersloh aufgelegt werden.
     
  4. Der Vorstand nimmt das beigefügte Positionspapier "Theater in Nordrhein-Westfalen stabilisieren und weiterentwickeln" zustimmend zur Kenntnis.
       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten