Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



 
04. 11. 2015

Entwurf eines Landesnaturschutzgesetzes (LNatSchG NRW)

1. Der Vorstand lehnt den vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MKULNV) des Landes Nordrhein-Westfalen im Sommer 2015 vorgelegten Ministeriumsentwurf für ein neues NRW-Naturschutzgesetz in der vorliegenden Fassung ab. Die Vielzahl der personalintensiven und verfahrensaufwendigen neuen Regelungen würde die Arbeit der Unteren Landschaftsbehörden in den Städten erheblich erschweren.
 

2. Die geplanten neuen Aufgaben können von den Städten ohne einen entsprechenden finanziellen Belastungsausgleich für die Mehraufwendungen der Unteren Landschaftsbehörden nicht übernommen werden. Das MKULNV muss deshalb eine den Regelungen des Art. 78 Abs. 3 Satz 2 Landesverfassung i.V. § 3 und 6 KonnexAG entsprechende Kostenfolgeabschätzung vorlegen.

  • Suche:
Top-Themen
Koalitionsvertrag Nordrhein-Westfalen 2017
Bewertung des Städtetages NRW
Mehr
Erwartungen an den neuen Landtag und die neue Landesregierung
Zu den Forderungen des Städtetages NRW
Mehr
Kongress Kommunale Wirtschaftsförderung NRW
Juni 2017 in Münster
Zum Bericht und Positionspapier

Aus den Städten
Herne:
Stadt herne wird "First Mover für mehr Lebensqualität"
zum Artikel
Essen:
Ein Becher für die ganze Stadt - Studierende in Essen bauen Pfandsystem auf
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: