Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



Europaweites Glockenläuten am Internationalen Tag des Friedens

Termin: 21. September 2019, bundesweit
Ansprechpartner: Tobias Hauck
E-Mail: tobias.hauck@bkm.bund.de
Telefon: 030 32091775

Wie bereits im vergangenen Jahr ruft das DNK zusammen mit dem Deutschen Städtetag und weiteren Akteuren zu einem europaweiten Glockenläuten am "Internationalen Tag des Friedens" der Vereinten Nationen am 21. September 2019 auf.

 

Das Glockenläuten steht für den Frieden und europäische Kulturwerte, die durch das gemeinsame kulturelle Erbe wachgehalten werden. Der Brand von Notre Dame in diesem Jahr hat leider deutlich gemacht, wie fragil dieses Erbe ist, wurde aber gleichzeitig zu einem Symbol für die europäische Solidarität.

Der Aufruf für das Glockenläuten richtet sich an alle Eigentümer von Glocken in Europa. Das Glockenläuten findet statt am

 

21. September 2019, 18.00 bis 18.15 Uhr
(mitteleuropäische Sommerzeit).

 

Das Sharing Heritage-Projekt createsoundscape erstellt eine interaktive Karte der Glocken. Alle teilnehmenden Glockenbesitzer sind aufgerufen, sich dort einzutragen. Es können Bilder und eine Audiodatei vom Klang der Glocke hochgeladen werden.

 

Pressemitteilung des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz

(PDF-Datei, 845 KB)
Datei herunterladen
  • Suche:
Top-Themen
Integration von Flüchtlingen bei Arbeit und Ausbildung
Offener Dankesbrief an Ehrenamtliche
Mehr
Geschäftsbericht 2018 des Städtetages Nordrhein-Westfalen
Die Arbeit des Städtetages Nordrhein-Westfalen in Schwerpunkten
Mehr
Mitgliederversammlung 2018 des Städtetages NRW
Dokumentation
Mehr

Aus den Städten
Gelsenkirchen:
Stadt lässt eigene Talentscouts ausbilden
zum Artikel
Dortmund:
Dortmund steht im Halbfinale des europäischen Wettbewerbs "iCapital 2019"
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: