Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



 
24. 08. 2020

"Wer Busse und Bahnen nutzen will, muss Maske tragen"

Statement von Helmut Dedy, Geschäftsführer des Städtetages Nordrhein-Westfalen, zu Schwerpunktkontrollen in NRW zur Maskenpflicht im ÖPNV

 

"Mit den Schwerpunktkontrollen am Montag wollen die Städte noch einmal ganz deutlich machen: Wer Busse und Bahnen nutzen will, muss Maske tragen. In öffentlichen Verkehrsmitteln hat die Maskenpflicht größere Übertragungen bisher verhindern können. Busse und Bahnen sind dank der Maskenpflicht kein Corona-Hotspot. Masken schaffen Vertrauen. Das ist entscheidend. Deshalb sollte Maske-Tragen nicht nur eine Pflicht sein, sondern eine Selbstverständlichkeit. Die meisten praktizieren das längst so. Wo diese Einsicht fehlt, müssen wir leider nachhelfen. Für Maskenmuffel und Maskenverweigerer gibt es dann Sanktionen. Am Montag soll gezeigt werden, dass es ohne Maske wirklich nicht geht. Und natürlich wird es über diesen Tag hinaus auch weiterhin punktuelle Kontrollen geben."

 

  • Suche:
Top-Themen
Digitalkonferenz "Zukunft.KULTUR.NRW"
Online-Veranstaltung am 5. Mai 2021, Teilnahme kostenlos
Infos zur Anmeldung
Geschäftsbericht 2020
Die Arbeit des Städtetages NRW in Schwerpunkten
Mehr
Coronavirus
Informationen des Städtetages NRW zur Corona-Pandemie
Mehr

Aus den Städten
Metropole Ruhr:
radrevier.ruhr als erste urbane RadReiseRegion Deutschlands zertifiziert
zum Artikel
Mönchengladbach:
Im Finale des "European Mobility Week Award"
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: