Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



 
26. 08. 2019

Kommunale Jobcenter NRW starten Aktionen vor Ort

Im Rahmen der Kampagne „Stark. Sozial. Vor Ort“ findet vom 26. bis 30.8.2019 die bundesweite Aktionswoche der kommunalen Jobcenter statt. Die kommunalen Jobcenter in Nordrhein-Westfalen beteiligen sich mit zahlreichen Aktionen vor Ort. 

Banner Aktionswoche kommunale Jobcenter 2019

Langzeitarbeitslosigkeit ist kein isoliertes, abgrenzbares Problem. Sie kann nur unter Einbeziehung der gesamten örtlichen Sozial- und Hilfestruktur wirksam und nachhaltig verringert werden. Vor allem benötigen die Betroffenen, die oft nicht nur von Arbeitslosigkeit, sondern von zahlreichen weiteren finanziellen, gesundheitlichen und gesellschaftlichen Problemen belastet sind, eine ortsnahe Unterstützung, die den Menschen als Mitbürger in den Blick und helfend an die Hand nimmt. Das und vieles mehr leisten täglich die sogenannten Optionskommunen: kreisfreie Städte und Kreise, die sich entschieden haben, anstelle einer Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit, die Leistungen für Erwerbslose eigenverantwortlich in kommunalen Jobcentern zu erbringen. Von den bundesweit 104 kommunalen Jobcentern sind mit 18 die meisten in Nordrhein-Westfalen.

 

Der Deutsche Städtetag und der Deutsche Landkreistag haben zusammen mit den 104 kommunalen Jobcentern die Kampagne "Stark. Sozial. Vor Ort" initiiert, um auf die besondere Bedeutung der kommunalen Verankerung der Sozial- und Arbeitsmarktpolitik aufmerksam zu machen. Der Städtetag NRW und der Landkreistag NRW beteiligen sich zusammen mit den 18 kommunalen Jobcentern in NRW an der Kampagne und nehmen in der Aktionswoche vom 26. bis 30.08.2019 mit zahlreichen Aktionen teil.

 

Hier einige Beispiele:

 

  • "Jobcenter-Tag Münsterland" am 28.08.2019 in Münster:

Bei der gemeinsamen Veranstaltung informieren die fünf Jobcenter der Stadt Münster und der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf in sogenannten „Thementischen“ über vielfältige Themen aus der täglichen Jobcenterarbeit.
 

 

  • "Jobcenter trifft Kunst": Jobcenter Kreis Warendorf stellt Kunstwerke aus

Dass eine Jobcenter-Anlaufstelle alles andere als trist sein kann, zeigt das Jobcenter Kreis Warendorf. Die Anlaufstellen Ahlen und Warendorf werden – beginnend mit der Aktionswoche – zur Kunstgalerie. In Zusammenarbeit mit dem Kreiskunstverein Beckum-Warendorf e. V. werden für die nächsten Wochen Werke von heimischen Künstlern ausgestellt. Natürlich sind neben den Leistungsberechtigten auch alle anderen Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, die Ausstellungen zu besuchen. Mit der Aktion wird auch der Wunsch des Jobcenters Kreis Warendorf deutlich, die sozio-kulturelle Teilhabe insbesondere für Kinder und Jugendliche auszubauen.
 

  • "Aktionstag" im Jobcenter Düren/job-com am 29.08.2019:

Unter dem Motto "Ihr Jobcenter stellt sich vor" präsentiert die job-com am Aktionstag sowohl ihr eigenes Leistungsspektrum von der Sicherstellung des Lebensunterhaltes über Gesundheitsprä-vention bis zur Vermittlung in Ausbildung und Arbeit als auch die vielfältigen Angebote der Netz-werkpartner vor Ort. Interessierte Bürger haben die Möglichkeit, sich an "Marktständen" in den Räumlichkeiten des Jobcenters über das Spektrum, das die job-com gemeinsam mit anderen Ämtern der Kreisverwaltung wie dem Jugendamt, dem Gesundheitsamt oder der Wirtschaftsförderung auf kurzen Wegen unter einem Dach anbietet, wie auch über die Angebote der Kooperationspartner, z. B. der Verbraucherzentrale NRW, der Dürener Kreisbahn, vieler Beratungsstellen sowie der Integrationskurs- und Beschäftigungsträger zu informieren.
 

  • Jobcenter Kreis Gütersloh präsentiert "Best Practice":

Das Jobcenter stellt während der Aktionswoche U-25-Erfolge im Netzwerk vor und klärt mit Flyern unter anderem Vermieter über SGB-II-Leistungen auf. Zuvor hatte sich der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, einen Eindruck von den Leistungen des Jobcenters des Kreises Gütersloh verschafft.
 

  • Gesundheitstag im Jobcenter Essen am 29.08.2019:

Das Jobcenter Essen veranstaltet für seine Kundinnen und Kunden am 27. August von 9.30 bis 16 Uhr den Gesundheitstag. Diese große Open-Air-Veranstaltung im Essener Grugapark lädt zum Mitmachen und Erleben ein. Zusammen mit vielen Partnern aus dem Gesundheitswesen und der Stadt Essen stellt das JobCenter ein umfangreiches Programm rund um die Themen Gesundheit, Ernährung, Bewegung und Entspannung zusammen.
 

  • Podiumsdiskussion mit Herrn Oberbürgermeister Tim Kurzbach am 30.08.2019 im Jobcenter Solingen:

Das Jobcenter Solingen veranstaltet am Freitag, den 30. August 2019, in der Zeit von 9:30 bis 12:30 mit Herrn Oberbürgermeister Tim Kurzbach und Partnerinnen und Partnern des Arbeitsmarktes eine abwechslungsreiche Podiumsdiskussion. Im Mittelpunkt stehen die Kernthemen des JC wie Leistung, Wohnen, sozialer Arbeitsmarkt und Ausbildung von Beginn an bis heute. Im fachlichen Austausch sollen noch einmal die Stärken eines kommunalen Jobcenters in den Vordergrund gestellt werden.
 

  • Jobcenter Mülheim "Wir gehen gemeinsam mit Ihnen ins Gespräch":

Das Jobcenter Mülheim führt gemeinsam mit zehn örtlichen Trägern ein Event in der Einkaufspasage durch. Das Jobcenter Mülheim und die Träger möchten direkt mit den Mülheimer Bürgern in Aktion treten und sich gleichzeitig untereinander weiter vernetzen.
 

  • Jobcenter Wuppertal ist eine Woche in der Nachbarschaft unterwegs:

Die acht Geschäftsstellen setzen in der gesamten Woche das mobile Beratungsangebot "Jobcenter vor Ort" gezielt an bekannten Treffpunkten innerhalb ihres Stadtteils ein und verstärken damit die Reichweite des Beratungsangebots. Die große räumliche Abdeckung über das Stadtgebiet sorgt für einen guten Kontakt sowohl zu den Kundeninnen und Kunden als auch zu den anderen Akteureninnen und Akteuren in den Sozialräumen.


Die 18 kommunalen Jobcenter in NRW sorgen tagtäglich für 350.000 Menschen, die Unterstützung auf ihrem Weg in Arbeit und Ausbildung benötigen. Sie integrieren pro Jahr rund 80.000 Menschen in nachhaltige Jobs. Sie sind für ein Gebiet mit insgesamt sechs Millionen Einwohnern zuständig.


Informationen über die Arbeit der kommunalen Jobcenter vor Ort erhalten Sie im Internet unter:

 

  • Suche:
Top-Themen
Integration von Flüchtlingen bei Arbeit und Ausbildung
Offener Dankesbrief an Ehrenamtliche
Mehr
Geschäftsbericht 2018 des Städtetages Nordrhein-Westfalen
Die Arbeit des Städtetages Nordrhein-Westfalen in Schwerpunkten
Mehr
Mitgliederversammlung 2018 des Städtetages NRW
Dokumentation
Mehr

Aus den Städten
Gelsenkirchen:
Stadt lässt eigene Talentscouts ausbilden
zum Artikel
Dortmund:
Dortmund steht im Halbfinale des europäischen Wettbewerbs "iCapital 2019"
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: