Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



 
09. 08. 2017

Städtetag NRW zu Finanzreport: Maßnahmen gegen kommunale Verschuldung nötig

Statement des Geschäftsführers des Städtetages Nordrhein-Westfalen, Helmut Dedy, zum Kommunalen Finanzreport der Bertelsmann Stiftung

 

"Die Zahlen der Bertelsmann Stiftung unterstreichen: Die steigenden Sozialausgaben und die hohen Altschulden verhindern eine dauerhafte Stabilisierung der Kommunalfinanzen in Nordrhein-Westfalen. Das Land steht bei den Altschulden in der Verantwortung für die strukturellen kommunalen Finanzierungslücken der Vergangenheit. Wir erwarten deshalb von der Landesregierung, dass konkrete Maßnahmen entwickelt und umgesetzt werden, um die kommunale Verschuldung zu verringern. Nur so lässt sich das erhebliche Zinsrisiko beherrschen, das mit den Altschulden verbunden ist. Zudem darf die hohe Belastung mit Sozialausgaben nicht weiter steigen. Es muss deshalb für Land und Bund tabu sein, den Kommunen weitere Aufgaben zu übertragen oder Standards weiter zu erhöhen."

 

  • Suche:
Top-Themen
Koalitionsvertrag Nordrhein-Westfalen 2017
Bewertung des Städtetages NRW
Mehr
Erwartungen an den neuen Landtag und die neue Landesregierung
Zu den Forderungen des Städtetages NRW
Mehr
Kongress Kommunale Wirtschaftsförderung NRW
Juni 2017 in Münster
Zum Bericht und Positionspapier

Aus den Städten
Duisburg, Essen:
Europaweite Vorreiter: Medizinstudenten lernen mit virtuellen Brillen
zum Artikel
Dortmund:
Uhland-Grundschule ist NRWs erste Kinderrechteschule
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: