Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



 
18. 06. 2014

Städtetag NRW dankt Norbert Bude für außerordentliches Engagement für Städte

"Sehr vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit"

 

Der Städtetag Nordrhein-Westfalen dankt dem langjährigen Oberbürgermeister von Mönchengladbach, Norbert Bude, anlässlich seines bevorstehenden Ausscheidens aus dem kommunalen Amt für sein außerordentliches Engagement für die Solidargemeinschaft der Städte.

Der Vorsitzende des Städtetages NRW, Oberbürgermeister Peter Jung aus Wuppertal, sagte heute nach einer Vorstandssitzung des kommunalen Spitzenverbandes: "Norbert Bude hat seit 2008 vier Jahre als Vorsitzender und zwei Jahre als stellvertretender Vorsitzender des Städtetages NRW die Positionen der Städte gegenüber dem Land klar artikuliert. Er hat erheblich dazu beigetragen, wichtige Anliegen der Kommunen durchzusetzen, etwa in Debatten um den Stärkungspakt Stadtfinanzen oder um die Finanzierung der Inklusion in Schulen."

Jung erklärte weiter: "In der Führungsspitze des Städtetages NRW gab es mit Norbert Bude eine sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit, die ich selbst als freundschaftlich empfunden habe. Auch in schwierigen inhaltlichen Fragen ist es so immer gemeinsam gelungen, einen guten parteiübergreifenden Konsens in der Positionsbestimmung unseres Verbandes zu finden. Der Vorstand des Städtetages wünscht Norbert Bude persönlich und beruflich alles erdenklich Gute für die Zukunft."

  • Suche:
Top-Themen
Integration von Flüchtlingen bei Arbeit und Ausbildung
Offener Dankesbrief an Ehrenamtliche
Mehr
Geschäftsbericht 2018 des Städtetages Nordrhein-Westfalen
Die Arbeit des Städtetages Nordrhein-Westfalen in Schwerpunkten
Mehr
Mitgliederversammlung 2018 des Städtetages NRW
Dokumentation
Mehr

Aus den Städten
Hamm:
Deutscher Schulpreis 2019 für Gebrüder-Grimm-Schule
zum Artikel
Düsseldorf:
Projekt "Essbare Stadt" gestartet
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: