Logo des Städtetages NRW
10. 12. 2019

Deutscher Engagementpreis für Verein "Tausche Bildung für Wohnen e. V."

Unter den diesjährigen sieben Preisträgern des Deutschen Engagementpreises ist auch ein Projekt aus Duisburg, Mitgliedsstadt des Städtetages NRW. Für ihren vorbildlichen Einsatz wurde der Verein "Tausche Bildung für Wohnen e. V." in der Kategorie "Generationen verbinden" gewürdigt. 


Die Stadtteile Duisburg-Marxloh und Gelsenkirchen-Ückendorf stehen vor mehrfachen Herausforderungen: Kinderarmut, Arbeitslosigkeit, Lehrermangel und Wohnungsleerstand liegen weit über dem bundesweiten Durchschnitt. Der Verein aus Duisburg fördert die Kinder aus diesen Stadtteilen in ihrer persönlichen, sozialen und schulischen Entwicklung.

 

Die Idee ist so einfach wie gut: Junge Erwachsene im Bundesfreiwilligendienst oder im Studium wohnen dort für mindestens ein Jahr mietfrei. Im Gegenzug unterstützen sie in gezielten Lern- und Förderangeboten die Kinder des Stadtteils und stärken so gleichzeitig das kooperative Miteinander vor Ort. Seit der Gründung 2012 engagierten sich bereits 42 Bildungspatinnen und Bildungspaten im Verein und ermöglichten Betreuungsangebote für über 500 Kinder.

 

Der Deutsche Engagementpreis wurde in diesem Jahr bereits zum elften Mal an freiwillig Engagierte für ihren herausragenden Einsatz verliehen.

 

Wettbewerb 2019
Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für freiwilliges Engagement. Um der Vielfalt des Engagements ein Gesicht zu geben, würdigt er engagierte Menschen, Initiativen, Unternehmen sowie öffentliche Verwaltungen in sechs Kategorien. Für den Deutschen Engagementpreis nominiert werden können ausschließlich die Preisträgerinnen und Preisträger der rund 700 Wettbewerbe und Preise für bürgerschaftliches Engagement, deren Auszeichnung den Kriterien des Deutschen Engagementpreises entspricht.

 

Informationen über alle Preisträger des Deutschen Engagementpreises 2019

 

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten