Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



 
29. 03. 2017

Bochum:
Stadt will erste "Gigabit-City" Deutschlands werden

Die Stadt Bochum soll die erste Großstadt Deutschlands sein, in der nahezu flächendeckend Internet mit Gigabitgeschwindigkeit verfügbar ist. Dafür sorgt eine Kooperation zwischen dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia, der Stadt Bochum und den Stadtwerken Bochum.

 

In einer Absichtserklärung vereinbarten die Partner eine gemeinsame Initiative "Gigabit-City Bochum". Diese soll bis zum Ende des Jahres 2018 mehr als 95 Prozent der Bochumer Haushalte und Unternehmen in die Lage versetzen, Internet mit Gigabitgeschwindigkeiten zu nutzen. Ab dem ersten Quartal 2018 können Bochumer Haushalte und Unternehmen bei Unitymedia Gigabit-Tarife buchen.

 

Dazu sagte Thomas Eiskirch, Oberbürgermeister der Stadt Bochum: "Dieses Angebot ist für Großstädte in Deutschland einzigartig. Damit wird Bochum die schnellste Stadt Deutschlands. Gigabit-City markiert einen Meilenstein in der Entwicklung unserer Stadt und hat Signalwirkung für die Wahrnehmung Bochums als Standort für Unternehmen und attraktiven Ort zum Leben und Arbeiten."

 

Weitere Informationen

 

  • Suche:
Top-Themen
Integration von Flüchtlingen in den Städten
Praxisbeispiele aus NRW
Mehr
Open Government-Pakt für NRW
Kommunale Spitzenverbände in NRW haben mitunterzeichnet
Mehr
Aufnahme von Flüchtlingen
Aktuelle Äußerungen des Städtetages NRW
Mehr

Aus den Städten
Bochum:
Stadt will erste "Gigabit-City" Deutschlands werden
zum Artikel
Bochum:
Stadt veranstaltet erstmals Bürgerkonferenz
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: