Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



 
08. 12. 2015

Dortmund:
Deutschlandweit erste Quartiers-App gestartet

Bewohner von Port Phoenix, dem Dortmunder Wohnareal zwischen PHOENIX See und Hörder Burg, erproben derzeit die deutschlandweit erste Quartiers-App. Die mobile Anwendung "Animus" informiert über alle Termine und Neuigkeiten rund um die eigenen vier Wände.
 

Desweiteren bietet "Animus" gleichzeitig eine Kommunikationsplattform zwischen Bewohnern, Vermietern und Verwaltern sowie eine Serviceschnittstelle.

 

Wer sich mit seinem persönlichen Passwort in das Kundenportal einloggt, kann alle Services nutzen. Dazu gehören u.a. ein eigenes Postfach mit direktem Kontakt zum Verwalter, Paketzustellung, Beanstandungen, Erhalt und Verwaltung von Rechnungen zu gebuchten Services und einer Hausakte mit digitalen Kopien sämtlicher Verträge. Über einen "Service-Butler" können die Nutzer z.B. eine Wohnungsreinigung bestellen oder ein Fahrrad ausleihen.

 

Entwickelt wurde die App von der Ratinger Animus GmbH. Partner ist der Immobilienentwickler Interboden, der in Port Phoenix gehobene Eigentums- und Mietwohnungen baut und vermarktet.

 

Weitere Informationen unter www.animus.de

  • Suche:
Top-Themen
Integration von Flüchtlingen bei Arbeit und Ausbildung
Offener Dankesbrief an Ehrenamtliche
Mehr
Geschäftsbericht 2018 des Städtetages Nordrhein-Westfalen
Die Arbeit des Städtetages Nordrhein-Westfalen in Schwerpunkten
Mehr
Mitgliederversammlung 2018 des Städtetages NRW
Dokumentation
Mehr

Aus den Städten
Dortmund:
Einrichtungen erhalten Deutschen Kita-Preis
zum Artikel
Duisburg:
Verein "Jungs e.V." erhält Mevlüde-Genç-Medaille des Landes Nordrhein-Westfalen
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: