Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



 
18. 11. 2019

Städtetag NRW zu Straßenausbaubeiträgen: Anlieger entlasten, System beibehalten, Land ist auf dem richtigen Weg

Der Städtetag Nordrhein-Westfalen verteidigt die Straßenausbeiträge gegen Kritik zahlreicher Aktionsbündnisse

Der Vorsitzende des Städtetages Nordrhein-Westfalen, Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann aus Hamm, erklärte heute anlässlich der Anhörung zum Kommunalabgabengesetz, die im Ausschuss für Kommunales im Landtag stattfindet:

 

"Das Land Nordrhein-Westfalen ist auf dem richtigen Weg, weil es die Beiträge nicht abschaffen will. Dass das Land zukünftig die Hälfte der anfallenden Anliegerbeiträge übernehmen will, ist aus Sicht des Städtetages ein guter Kompromiss. Die Anlieger werden entlastet, ohne ihre Beteiligung an Straßenausbaumaßnahmen ganz aufzugeben. Die Menschen erwarten gut ausgebaute Straßen. Und die Eigentümer profitieren davon, wenn marode Straßen vor ihren Grundstücken ausgebaut oder umgestaltet werden. Deshalb ist es richtig, dass das Land das etablierte System der Straßenausbaubeiträge erhalten will – und die Anlieger trotzdem entlastet. Die Beiträge sinken für den Einzelnen um 50 Prozent. Die Städte befürworten das, die Einnahmeausfälle dürfen aber nicht zu Lasten der Kommunen gehen.

 

Im aktuellen Entwurf des Haushaltsplans hat das Land 65 Millionen Euro pro Jahr zum Ausgleich in Aussicht gestellt. Wenn mehr Einnahmen ausfallen als diese Summe, müssen die Fördermittel des Landes aufgestockt werden. Denn die Städte erwarten, dass die kommunalen Mindereinnahmen vollständig und dauerhaft vom Land kompensiert werden.

 

Zusätzlich soll die Anliegerbeteiligung noch weiter erleichtert werden. Das Kommunalabgabengesetz sieht deshalb eine frühzeitige verpflichtende Information der Anlieger über anstehende Ausbaumaß-nahmen vor, einen Anspruch auf Ratenzahlung, eine Härtefallklausel und einen verringerten Zinssatz."

  • Suche:
Top-Themen
Coronavirus
Informationen des Städtetages NRW zur Corona-Pandemie
Mehr
Mitgliederversammlung 2020 des Städtetages NRW
Online-Veranstaltung am 24. Juni 2020
Mehr
Arbeitsbericht "Kommunalbilanz" der Landesregierung NRW
Statement des Vorsitzenden des Städtetages Nordrhein-Westfalen, Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann aus Hamm
Mehr

Aus den Städten
Dortmund:
App "Gesa" erleichtert Kontakt zwischen Gesundheitsamt und Patient/innen in Quarantäne
zum Artikel
Düsseldorf, Iserlohn, Bochum:
Projekte mit dem nrw.landschaftsarchitektur.preis 2020 ausgezeichnet
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: