Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



 
13. 09. 2018

Städtetag NRW zur Reform des europäischen Asylsystems und zur Aufnahme von in Seenot geratenen Flüchtlingen

Der Städtetag Nordrhein-Westfalen hält eine Reform des europäischen Asylsystems für drängender denn je. Zu diesem Thema und zur Initiative einiger nordrhein-westfälischer Städte zur Aufnahme von auf dem Mittelmeer in Seenot geratenen Flüchtlingen hat der Vorstand des kommunalen Spitzenverbandes diesen Beschluss gefasst:

 

"Der Vorstand hält eine Reform des europäischen Asylsystems und einen fairen Verteilmechanismus für drängender denn je. Der Bund ist gefordert, seine Bemühungen auf europäischer Ebene für eine Lösung des Problems konsequent und schnell voranzutreiben. Die Bereitschaft von Städten zur Aufnahme von auf dem Mittelmeer in Seenot geratenen Flüchtlingen ist ein Akt der Humanität, die Lösung des Problems muss aber auf europäischer Ebene gefunden werden."

 

  • Suche:
Top-Themen
Geschäftsbericht 2018 des Städtetages Nordrhein-Westfalen
Die Arbeit des Städtetages Nordrhein-Westfalen in Schwerpunkten
Mehr
Mitgliederversammlung 2018 des Städtetages NRW
Zur Dokumentation
Mehr
Erwartungen an den neuen Landtag und die neue Landesregierung
Zu den Forderungen des Städtetages NRW
Mehr

Aus den Städten
Krefeld:
Zentrum für digitale Lernwelten eröffnet
zum Artikel
Bochum:
"Von A nach B mit E": Bochum stellt erste Garage für E-Bikes auf
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: