Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



 
09. 02. 2017

Runder Tisch "Verkaufsoffene Sonn- und Feiertage"

Statement von Helmut Dedy, Geschäftsführer des Städtetages Nordrhein-Westfalen zum runden Tisch "Verkaufsoffene Sonn- und Feiertage"

 

"Der Städtetag Nordrhein-Westfalen unterstützt die Bemühungen des Landes, beim Thema verkaufsoffene Sonn- und Feiertage zu einer einvernehmlichen Regelung kommen zu wollen. Dazu kann auch die Erarbeitung einer Handreichung für die Kommunen gehören, die bei der Frage nach der konkreten Zulässigkeit von verkaufsoffenen Sonn- und Feiertagen für mehr Klarheit sorgt.

 

Der Städtetag Nordrhein-Westfalen ist gegen eine vollständige Liberalisierung der Öffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen. Es sollte gelingen, die Regelung im derzeitigen Ladenöffnungsgesetz zu beachten, wonach die Sonn- und Feiertage grundsätzlich Ruhetage bleiben und nur in Ausnahmefällen Ladenöffnungen vorgesehen sind."

  • Suche:
Top-Themen
Koalitionsvertrag Nordrhein-Westfalen 2017
Bewertung des Städtetages NRW
Mehr
Erwartungen an den neuen Landtag und die neue Landesregierung
Zu den Forderungen des Städtetages NRW
Mehr
Kongress Kommunale Wirtschaftsförderung NRW
Juni 2017 in Münster
Zum Bericht und Positionspapier

Aus den Städten
Duisburg, Essen:
Europaweite Vorreiter: Medizinstudenten lernen mit virtuellen Brillen
zum Artikel
Dortmund:
Uhland-Grundschule ist NRWs erste Kinderrechteschule
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: