Schnell-Navigation:

Städtetag Nordrhein-Westfalen



 
28. 02. 2012

Düsseldorf:
Nur ein Ticket für Bus, Bahn, Auto und Rad

Unter dem Motto „Mobil in Düsseldorf“ ist in der Landeshauptstadt ein für Deutschland bisher einmaliges Modell an den Start gegangen. Mit nur einem Ticket besteht die Möglichkeit, den öffentlichen Nahverkehr, ein Mietauto oder auch ein Mietfahrrad zu nutzen.
 

 

Dazu haben als Anbieter die Rheinbahn, die Unternehmen car2go und nextbike sowie die Stadt Düsseldorf zusammengefunden. Das neue Rheinbahn-Ticket verbindet Bahn, Bus, Auto und Rad auf nur einer Chip-Karte. Zum Preis von knapp 75 Euro im Monat gibt es 90 Freiminuten bei car2go, täglich vier Stunden kostenlos ein Fahrrad bei nextbike und das Ticket 1000 der Rheinbahn für ganz Düsseldorf. Gemeinsam mit seinen Partnern setzt die Landeshauptstadt damit weiter auf die Optimierung urbaner Mobilität und erweitert das verfügbare Angebot, sich innerhalb der Stadt auch ohne eigenes Auto
umweltfreundlich fortbewegen zu können.

 

Weitere Informationen unter www.duesseldorf.de.

  • Suche:
Top-Themen
Wohnsitzauflage dient der Integration
Pit Clausen, Vorsitzender des Städtetages NRW, im Gespräch mit WDR 2
zum Interview vom 22.04.2016
Mitgliederversammlung des Städtetages NRW
am 14.04.2016 in Aachen
zur Dokumentation
Aufnahme von Flüchtlingen
Aktuelle Äußerungen des Städtetages NRW
zum Schwerpunkt
Mindestfinanzausstattung für Kommunen in NRW
Rechtsgutachten im Auftrag der kommunalen Spitzenverbände in NRW
zum Gutachten

Aus den Städten
Bochum:
Stadt legt erste eigene Anleihe auf
zum Artikel
Ruhrgebiet:
"InnovationCity roll out": Klimagerechter Stadtumbau in 17 ausgewählten Städten
zum Artikel

       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten

Access Keys: