Logo des Städtetages NRW

Herzlich willkommen beim
Städtetag Nordrhein-Westfalen

Der Städtetag Nordrhein-Westfalen ist die Stimme der Städte im größten Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. In ihm haben sich 40 Städte mit rund neun Millionen Einwohnern zusammengeschlossen. Der kommunale Spitzenverband repräsentiert damit etwa die Hälfte der Bevölkerung des Landes.

Aktuelles

 

Reform des Kinderbildungsgesetzes: Investitionen in die Zukunft – Reform nicht zerreden – Kommunen und Land stemmen Kosten allein

Die kommunalen Spitzenverbände in Nordrhein-Westfalen verteidigen die geplante Reform des Kinderbildungsgesetzes. Im Herbst müsse die geplante Reform im Landtag verabschiedet werden, damit sie pünktlich ab dem Kindergartenjahr 2020/2021 in der Praxis umgesetzt werden kann, betonen die Verbände.
zur Pressemitteilung
 

Städtetag NRW zu gleichwertigen Lebensverhältnissen: "Wir brauchen gemeinsame Kraftanstrengung – Land und Bund müssen beim Altschuldenabbau helfen"

Statement des Vorsitzenden des Städtetages Nordrhein-Westfalen, Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann aus Hamm, zum Kabinettsbeschluss des Bundes zu Maßnahmen für gleichwertige Lebensverhältnisse
zum Statement
 

Städtetag NRW: Land und Bund müssen endlich beim Altschuldenabbau helfen

Statement von Verena Göppert, stellvertretende Geschäftsführerin des Städtetages Nordrhein-Westfalen, anlässlich der heutigen Anhörung im Kommunalausschuss des Landtages zum Thema Altschulden der Kommunen
zum Statement
 

Städtetag NRW zu Straßenausbaubeiträgen: Städte erleichtert, dass Ausbaubeiträge nicht abgeschafft werden – Zusätzliche Kosten müssen Kommunen vollständig ausgeglichen werden

Statement von Thomas Hunsteger-Petermann, Vorsitzender des Städtetages Nordrhein-Westfalen und Oberbürgermeister aus Hamm, zu den Plänen der Koalitionsfraktionen für eine Neugestaltung der Straßenausbaubeiträge
zum Statement
 

Städte in NRW fordern eindringlich: Land muss Finanzierung der Flüchtlingskosten neu regeln und Geduldete einbeziehen

Der Städtetag Nordrhein-Westfalen fordert das Land eindringlich auf, endlich die Flüchtlingskostenerstattung an die Kommunen neu zu regeln und auch die Kosten für geduldete Flüchtlinge zu übernehmen. "Ungeduld und Unmut in den Städten wachsen. Denn Korrekturen sind hier überfällig", sagte Helmut Dedy, Geschäftsführer des Städtetages Nordrhein-Westfalen.
zum Statement
 
Plakat: NRW dank Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe

Offener Dankesbrief an Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

Beirat für Arbeitsmarktintegration von geflüchteten Menschen in Nordrhein-Westfalen bedankt sich für Unterstützung bei Integration in Arbeit und Ausbildung
zum Brief

 

Digitalpakt in NRW zügig umsetzen – Städte fordern Gesamtkonzept des Landes für die Digitalisierung von Schulen

Vorstand des Städtetages Nordrhein-Westfalen zur Umsetzung des Digitalpaktes
zur Pressemitteilung
 

1 Milliarde Euro für Erneuerung von Stadt- und Straßenbahnsystemen: Städtetag NRW begrüßt Landesförderung – Förderanteil sollte aber höher liegen

Statement von Thomas Hunsteger-Petermann, Vorsitzender des Städtetages Nordrhein-Westfalen und Oberbürgermeister aus Hamm
zum Statement
 

Reform des Kinderbildungsgesetzes verspricht eine verlässliche und dauerhaft auskömmliche Finanzierung der Kinderbetreuung

Statement von Helmut Dedy, Geschäftsführer des Städtetages Nordrhein-Westfalen
zum Statement
 

Bund darf seine Beteiligung bei den Flüchtlingskosten nicht kürzen

Aktuelle Zahlen belegen kommunale Dauerbelastungen bei der Integration. Gemeinsame Presseerklärung der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenverbände Nordrhein-Westfalen
zur Pressemitteilung
 

Städtetag NRW zum Bericht der Bertelsmann Stiftung "Armut in Großstädten": Ergebnisse bestätigen Erfahrungen vieler NRW-Städte

Statement von Helmut Dedy, Geschäftsführer des Städtetages Nordrhein-Westfalen
zum Statement
 

Städtetag NRW: "Kohleausstieg verlangt nach enger Kooperation von Land und Kommunen – Strukturwandel in allen strukturschwachen Kommunen weiter fördern"

Um den energie-, klimaschutz- und strukturpolitisch erfolgreich zu gestalten, fordert der Städtetag Nordrhein-Westfalen das Land auf, die betroffenen Kommunen rechtzeitig mit an den Tisch zu holen und die Entwicklung strukturpolitscher Projekte gemeinsam mit ihnen zu gestalten.
zur Pressemitteilung
 
       © Städtetag Nordrhein-Westfalen - Alle Rechte vorbehalten